AKTUELLES

Aktuelle Unternehmensinformationen in der Übersicht.

In dieser Übersicht halten wir Sie über unsere aktuellen Projekte, Tätigkeiten und mehr auf dem Laufenden.

SLC Management in Beijing auf der World Soccer Convention & Exhibition

Auch wenn China bisher (noch) nicht den Ruf einer Fußball-Nation inne hat, verfolgt das Reich der Mitte doch ehrgeizige Ziele und will seine Nationalmannschaft sowie die höchste nationale Fußball-Liga "Chinese Super League (CSL)" auf dem weltweiten Fußballmarkt etablieren. Der chinesische Fußball soll gestärkt und die vorhandenen Potentiale nachhaltig entwickelt werden. Richtungsweisend hierfür ist die seit drei Jahren stattfindende World Soccer Convention & Exhibition (WSCE) in Beijing, die sich den Chancen und der Entwicklung des chinesischen Fußballmarktes zwei Tage lang widmete. Mittendrin die SLC Management.

Zu dem Kongress vom 23.-25. Mai wurden unter anderem Gesandte der chinesischen Regierung sowie der Stadt Beijing, Verantwortliche von CSL-Clubs, Vertreter der chinesischen Liga und des Verbands, Betreiber von Sportstätten, Stadien und Arenen, Vertreter internationaler und lokaler Medien sowie im Sport verwurzelte Unternehmen eingeladen.

Auch in diesem Jahr trug die SLC Management wesentlich zum Programm und dem Erfolg der Veranstaltung bei und nahm wiederum eine führende Rolle im Austausch und dem Transfer von Know-how sowie zur Professionalisierung des Fußballs in China ein. Maximilian Madeja, Geschäftsführer SLC Management, war geladen an der Round Table Diskussion zum Thema „Insights into soccer marketing innovation“ teilzunehmen. Mit den weiteren Teilnehmern, bspw. Benjamin Wahl (Head of China, Borussia Dortmund) und Gao Chao (Executive Director und Deputy Manager Beijing Sinobo Guoan FC) wurden u.a. notwendige und insbesondere zielführende Maßnahmen und Strategien für chinesische Clubs zum Aufbau einer starken Marke und einer vorteilhaften Positionierung im Markt diskutiert. Maximilian Madeja erörterte dabei die essentielle Bedeutung der Kenntnis der eigenen "Club-Assets" zur Schaffung einer Markenidentität. Als Experte für die Bereiche Innovation und Digitalisierung bei der SLC Management verwies der SLC Geschäftsführer insbesondere auf die Potentiale zur Kundengewinnung und -bindung, die nicht nur chinesische Clubs durch entsprechende, an diese Assets und die Präferenzen der Fans angepasste digitale Angebote erzielen können.


Nach dem Erfolg der im Vorjahr als "Most valueable speech" ausgezeichneten Keynote-Speech „Road to success: 8 steps to a powerful club management“ von Prof. Dr. Alfons Madeja, war der Geschäftsführer der SLC Management in diesem Jahr wieder als "Eminent Speaker" im Programm des ersten Kongresstages vertreten. Im Rahmen des Tagesschwerpunkts „Club Management Innovation“ brachte er im Vortrag „The other part of the game – How to profit from infrastructure management“ seine über 30 Jahre lange Erfahrung aus Lehre und Praxis im Vereinsmanagement sowie dem Qualitätsmanagement der Club-Infrastruktur ein.

Im Fokus dabei die Verbesserung der Servicequalität und das Management von Club-Funktionen um den sportlichen Kern - "The other part of the game". Neben den Bestandteilen eines ganzheitlichen Infrastrukturmanagements im Profisport - vom Merchandising über den Stadionbetrieb bis zur Konzeption und Internationalisierung eines Clubs - wurden die lokalen Besonderheiten und Anforderungen des chinesischen Fußballmarktes beleuchtet und notwendige Strategieansätze für eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung der chinesischen Liga sowie der Clubs vorgestellt.


Im Anschluss an die Rede von Prof. Dr. Alfons Madeja wurde die Hauptbühne genutzt, um dem ersten Verein in Asien offiziell das Zertifikat für „Geprüfte Servicequalität – Sport“ zu verleihen. Beijing Sinobo Guoan FC hatte im Rahmen des ProSOLUTIONS Projekts unter Anleitung von SLC Management und TÜV Rheinland zielgerichtet das Zuschauererlebnis im Workers´ Stadium (Heimstätte des Hauptstadtclubs) und die Servicequalität der Club-Angebote für seine Fans verbessert. Gao Chao, Executive Director und Deputy Manager Beijing Sinobo Guoan FC sowie Vincent Zhou, Vice President der Sinobo Group, nahmen das Zertifikat von den SLC-Geschäftsführern Prof. Dr. Alfons Madeja und Maximilian Madeja sowie Michael Weppler, Executive Vice President von TÜV Rheinland Systems, entgegen.

Die Zertifizierung und die Fortschritte des Clubs Beijing Sinobo Guoan FC sorgten nicht nur auf dem Kongress und der CSL, sondern auch im chinesischen Fernsehen für große Aufmerksamkeit.



Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte jederzeit gerne

Lukas Baudis

Senior Research Consultant

E-Mail: l.baudis@slc-ag.com

Fon: +49 (0) 911 - 54 81 830

Auszug unserer Referenzen.

Vereine/Clubs

  • Stacks Image p25987_n10
  • Stacks Image p25987_n15
  • Stacks Image p25987_n18
  • Stacks Image p25987_n21
  • Stacks Image p25987_n24
  • Stacks Image p25987_n27
  • Stacks Image p25987_n30
  • Stacks Image p25987_n33
  • Stacks Image p25987_n36
  • Stacks Image p25987_n39
  • Stacks Image p25987_n42
  • Stacks Image p25987_n45
  • Stacks Image p25987_n48
  • Stacks Image p25987_n51
  • Stacks Image p25987_n54
  • Stacks Image p25987_n57
  • Stacks Image p25987_n60
  • Stacks Image p25987_n63
  • Stacks Image p25987_n66
  • Stacks Image p25987_n69
  • Stacks Image p25987_n72
  • Stacks Image p25987_n75
  • Stacks Image p25987_n78
  • Stacks Image p25987_n81
  • Stacks Image p25987_n84
  • Stacks Image p25987_n87

Verbände

  • Stacks Image p25987_n93
  • Stacks Image p25987_n98
  • Stacks Image p25987_n101
  • Stacks Image p25987_n104
  • Stacks Image p25987_n107
  • Stacks Image p25987_n110
  • Stacks Image p25987_n113
  • Stacks Image p25987_n116
  • Stacks Image p25987_n119
  • Stacks Image p25987_n122
  • Stacks Image p25987_n125

Medien

  • Stacks Image p25987_n131
  • Stacks Image p25987_n136
  • Stacks Image p25987_n139
  • Stacks Image p25987_n142
  • Stacks Image p25987_n145
  • Stacks Image p25987_n148
  • Stacks Image p25987_n151
  • Stacks Image p25987_n154
  • Stacks Image p25987_n157
  • Stacks Image p25987_n160
  • Stacks Image p25987_n163
  • Stacks Image p25987_n166
  • Stacks Image p25987_n169
  • Stacks Image p25987_n172
  • Stacks Image p25987_n175
  • Stacks Image p25987_n178
  • Stacks Image p25987_n181
  • Stacks Image p25987_n184
  • Stacks Image p25987_n187
  • Stacks Image p25987_n190
  • Stacks Image p25987_n193
  • Stacks Image p25987_n196
  • Stacks Image p25987_n199
  • Stacks Image p25987_n202
  • Stacks Image p25987_n205
  • Stacks Image p25987_n208
  • Stacks Image p25987_n211
  • Stacks Image p25987_n214
  • Stacks Image p25987_n217
  • Stacks Image p25987_n220
  • Stacks Image p25987_n223
  • Stacks Image p25987_n226
  • Stacks Image p25987_n229

Unternehmen

  • Stacks Image p25987_n235
  • Stacks Image p25987_n240
  • Stacks Image p25987_n243
  • Stacks Image p25987_n246
  • Stacks Image p25987_n249
  • Stacks Image p25987_n252
  • Stacks Image p25987_n255
  • Stacks Image p25987_n258
  • Stacks Image p25987_n261
  • Stacks Image p25987_n264
  • Stacks Image p25987_n267
  • Stacks Image p25987_n270
  • Stacks Image p25987_n273
  • Stacks Image p25987_n276
  • Stacks Image p25987_n279
  • Stacks Image p25987_n282
  • Stacks Image p25987_n285
  • Stacks Image p25987_n288
  • Stacks Image p25987_n291
  • Stacks Image p25987_n294
  • Stacks Image p25987_n297
  • Stacks Image p25987_n300
  • Stacks Image p25987_n303
  • Stacks Image p25987_n306
  • Stacks Image p25987_n309
  • Stacks Image p25987_n312
  • Stacks Image p25987_n315
  • Stacks Image p25987_n318
  • Stacks Image p25987_n321
  • Stacks Image p25987_n324
  • Stacks Image p25987_n327
  • Stacks Image p25987_n330