AKTUELLES

Aktuelle Unternehmensinformationen in der Übersicht.

In dieser Übersicht halten wir Sie über unsere aktuellen Projekte, Tätigkeiten und mehr auf dem Laufenden.

EURO 2024: Spielort-Studie Deutschland

Deutschland befindet sich in der Bewerbungsphase um die UEFA EURO 2024.

Sportgroßereignisse im Fußball leben sowohl von der Darstellung sportlicher Leistungen, der Emotionalität gegenüber den Spielern und ihren Teams, als auch vom Fußballerlebnis im Stadion. Von daher ist es nur folgerichtig, dass bei der Auswahl der Stadien für die Europameisterschaft 2024 ein großes Augenmerk auf den Erlebniseffekt im Stadion gelegt wird.

Für die Auswahl geeigneter Stadien gibt es entsprechende Vorgaben von Seiten der UEFA als auch von Seiten des Deutschen Fußballbundes (DFB). Es gibt jedoch eine Sichtweise, die oft zu wenig Berücksichtigung findet: Die Sicht des Besuchers, des Zuschauers, des Sport- und Fußball-Fans, der den größten Wert auf ein Erlebnis in einem Stadion mit hoher Qualität und Erlebniswert legt.

EURO 2024: Spielort-Studie Deutschland - GESAMTRANKING

Vor diesem Hintergrund hat die SLC Management eine umfassende Spielort-Studie zu den deutschen Bewerberstädten für die EURO 2024 durchgeführt. 5.190 Fußballinteressierte wurden in Deutschlands einzigem repräsentativen Fußball-Panel befragt. Dabei haben sie 12 Kriterien ausgewählt, anhand derer die 14 relevanten Stadien bzw. Spielorte, welche sich für eine Austragung von Spielen im Rahmen der UEFA EURO 2024 beworben haben, bewertet wurden. Je Kriterium waren min. 1 und max. 14 Punkte erreichbar. Im Gesamtranking konnten dementsprechend max. 168 Punkte erzielt werden (12 x 14 = 168 Punkte).

Die Allianz Arena in München nimmt mit einer Gesamtpunktzahl von 162 Punkten Platz 1 ein, vor dem Signal Iduna Park (Dortmund) und der Veltins Arena (Gelsenkirchen). Schlusslichter sind das Volksparkstadion in Hamburg (62 Punkte), das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg (35 Punkte) sowie die ESPRIT Arena in Düsseldorf (30 Punkte).

EURO 2024: Spielort-Studie Deutschland - CHANCEN FÜR "NICHT-WM-STÄDTE"


Neben der Abfrage und Bewertung der Kriterien wurden die Fußballinteressierten zusätzlich befragt, welche der Stadien, die 2006 kein Austragungsort der FIFA WM in Deutschland waren, dieses Mal Berücksichtigung finden sollten (Chancen für „Nicht-WM-Städte“). 73,3% der Befragten haben sich dabei für den Gladbacher Borussia-Park entschieden, der im Gesamtranking auf Rang 4 liegt.




Studienergebnisse können u.a. bei folgenden Medien nachgelesen werden:

- RP Online: http://www.rp-online.de/sport/fussball/em/em-2024-...

- T-Online: http://www.t-online.de/sport/fussball/id_81844616/...

- Welt.de: https://www.welt.de/newsticker/sport-news/article1...

- Zeit Online: http://www.zeit.de/news/2017-08/08/fussball-em-202...


Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte jederzeit gerne

Maximilian Madeja

Geschäftsführer
Chief Research Officer (CRO)

E-Mail: m.madeja@slc-ag.com

Fon: +49 (0) 911 - 54 81 830