AKTUELLES


Aktuelle Unternehmensinformationen in der Übersicht.

In dieser Übersicht halten wir Sie über unsere aktuellen Projekte, Tätigkeiten und mehr auf dem Laufenden.

Fans befürworten eingeschränkte Rückkehr in die Stadien

In einer repräsentativen Umfrage haben wir über 5.000 Bundesliga-Fans unter anderem zu Zuschauern bei Großevents und zum Start der europäischen Club-

Wettbewerbe befragt.
In Deutschland sind bis mindestens 31. August sämtliche Großveranstaltungen verboten. Laut dem Beschluss der
Bundesregierung vom 17. Juni sollen Events, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von
Hygieneregelungen nicht möglich ist, sogar bis mindestens Ende Oktober 2020 nicht stattfinden. Aus diesem Grund erarbeiten die deutschen Profiligen aktuell Konzepte, die eine baldige Rückkehr der Zuschauer ermöglichen sollen.
Ob die Fans der einzelnen Clubs aber tatsächlich unter den gegebenen Umständen die Spiele live im Stadion besuchen möchten, dazu hat SLC Management 5.125 Fans/Kunden der Bundesliga online befragt. Als Ergebnis kam heraus, dass mehr als die Hälfte der Befragten die Rückkehr der Zuschauer zu Sportevents befürwortet, allerdings nur eingeschränkt, zum Beispiel unter Beachtung der Abstandsregeln. 13,6 % vertreten dagegen die Meinung, dass zeitnah keine Zuschauer zugelassen werden sollten.
Bundesliga-Start mit Fans
Anfang Juli hat Sachsen als erstes Bundesland ab dem 1. September bei Großveranstaltungen mehr als 1.000 Personen zugelassen, sofern die Kontaktverfolgung sichergestellt wird. RB Leipzig hatte bereits im Vorfeld sein entwickeltes Sicherheits- und Hygienekonzept vom Gesundheitsamt der Stadt genehmigt bekommen, sodass der Weg bei RB frei ist, um am ersten Bundesliga-Spieltag (18. September) mit Zuschauern zu starten.
Über 80 % der Befragten finden es gut, dass zum Start wieder Zuschauer in die Stadien
gelassen werden. In diesem Zusammenhang spricht sich aber auch mehr als jeder zweite
dafür aus, dass hinsichtlich der Zulassung von Zuschauern vereinsspezifisch auf Basis
vorliegender Konzepte entschieden wird.
In ihrem kürzlich an die Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga verschickten Leitfaden für die Rückkehr von
Fans in die Stadien weist die DFL Deutsche Fußball Liga daraufhin, dass die lokalen Konzepte der Clubs, welche
von den zuständigen Gesundheitsbehörden vor Ort freigegeben werden müssen, entscheidend seien. Demnach ist es zukünftig möglich, dass in manchen Stadion Zuschauern anwesend sein dürfen, während andere Clubs vor
leeren Rängen spielen müssen.
Für die befragten Bundesliga-Fans kein vertretbarer Zustand – fast drei Viertel sprechen
sich dafür aus, dass Zuschauer erst dann zugelassen werden sollten, wenn alle Clubs der
Liga die Freigabe seitens der Behörden hätten. Kritikpunkt aus Fansicht sind in diesem
Zusammenhang vor allem die ungleichen Bedingungen. Mehr als 90 % sind der Meinung,
dass Clubs durch die Zulassung von Zuschauern einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Clubs haben, die keine Freigabe hätten.


Veröffentlichung des Artikels "Fans befürworten eingeschränkte Rückkehr in die Stadien" in Stadionwelt+ https://www.stadionwelt.de/news/22327/fans-befuerworten-eingeschraenkte-rueckkehr-in-die-stadien


Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte jederzeit gerne

Jens Jaschinski

Director Consultancy

E-Mail: jaschinski@slc-ag.com

Fon: +49 (0) 911 - 54 81 830

Auszug unserer Referenzen.

Vereine/Clubs

  • Stacks Image p25987_n15
  • Stacks Image p25987_n18
  • Stacks Image p25987_n21
  • Stacks Image p25987_n24
  • Stacks Image p25987_n27
  • Stacks Image p25987_n30
  • Stacks Image p25987_n33
  • Stacks Image p25987_n36
  • Stacks Image p25987_n39
  • Stacks Image p25987_n42
  • Stacks Image p25987_n45
  • Stacks Image p25987_n48
  • Stacks Image p25987_n51
  • Stacks Image p25987_n54
  • Stacks Image p25987_n57
  • Stacks Image p25987_n60
  • Stacks Image p25987_n63
  • Stacks Image p25987_n66
  • Stacks Image p25987_n69
  • Stacks Image p25987_n72
  • Stacks Image p25987_n75
  • Stacks Image p25987_n78
  • Stacks Image p25987_n81
  • Stacks Image p25987_n84
  • Stacks Image p25987_n87
  • Stacks Image p25987_n334
  • Stacks Image p25987_n346

Verbände

  • Stacks Image p25987_n93
  • Stacks Image p25987_n98
  • Stacks Image p25987_n101
  • Stacks Image p25987_n104
  • Stacks Image p25987_n107
  • Stacks Image p25987_n110
  • Stacks Image p25987_n113
  • Stacks Image p25987_n116
  • Stacks Image p25987_n119
  • Stacks Image p25987_n122
  • Stacks Image p25987_n125

Medien

  • Stacks Image p25987_n131
  • Stacks Image p25987_n136
  • Stacks Image p25987_n139
  • Stacks Image p25987_n142
  • Stacks Image p25987_n145
  • Stacks Image p25987_n148
  • Stacks Image p25987_n151
  • Stacks Image p25987_n154
  • Stacks Image p25987_n157
  • Stacks Image p25987_n160
  • Stacks Image p25987_n163
  • Stacks Image p25987_n166
  • Stacks Image p25987_n169
  • Stacks Image p25987_n172
  • Stacks Image p25987_n175
  • Stacks Image p25987_n178
  • Stacks Image p25987_n181
  • Stacks Image p25987_n184
  • Stacks Image p25987_n187
  • Stacks Image p25987_n190
  • Stacks Image p25987_n193
  • Stacks Image p25987_n196
  • Stacks Image p25987_n199
  • Stacks Image p25987_n202
  • Stacks Image p25987_n205
  • Stacks Image p25987_n208
  • Stacks Image p25987_n211
  • Stacks Image p25987_n214
  • Stacks Image p25987_n217
  • Stacks Image p25987_n220
  • Stacks Image p25987_n223
  • Stacks Image p25987_n226
  • Stacks Image p25987_n229

Unternehmen

  • Stacks Image p25987_n235
  • Stacks Image p25987_n240
  • Stacks Image p25987_n243
  • Stacks Image p25987_n246
  • Stacks Image p25987_n249
  • Stacks Image p25987_n252
  • Stacks Image p25987_n255
  • Stacks Image p25987_n258
  • Stacks Image p25987_n264
  • Stacks Image p25987_n267
  • Stacks Image p25987_n270
  • Stacks Image p25987_n273
  • Stacks Image p25987_n276
  • Stacks Image p25987_n279
  • Stacks Image p25987_n282
  • Stacks Image p25987_n285
  • Stacks Image p25987_n288
  • Stacks Image p25987_n291
  • Stacks Image p25987_n294
  • Stacks Image p25987_n297
  • Stacks Image p25987_n300
  • Stacks Image p25987_n303
  • Stacks Image p25987_n306
  • Stacks Image p25987_n309
  • Stacks Image p25987_n312
  • Stacks Image p25987_n315
  • Stacks Image p25987_n318
  • Stacks Image p25987_n321
  • Stacks Image p25987_n324
  • Stacks Image p25987_n327
  • Stacks Image p25987_n330
  • Stacks Image p25987_n337
  • Stacks Image p25987_n261
  • Stacks Image p25987_n340
  • Stacks Image p25987_n343